Allzeit Favourites Glutenfrei Glutenfrei Backen Rezepte Vollwert

Karotten-Kokosnuss-Bananen-Cupcakes

Passend zu Ostern gibt es heute ein Rezept für Karotten-Kokosnuss-Bananen-Cupcakes. Auch dies stammt aus dem Buch Die grüne Küche*, das ich kürzlich hier vorgestellt habe. Entsprechend kommt es auch wieder ohne Fabrikzucker aus und ist außerdem glutenfrei. Für die Süße sorgen Honig und Agavensirup. In meiner Version habe ich allerdings den Agavensirup ebenfalls durch Honig ersetzt.

Was mir an diesen Cupcakes so gut gefällt ist die Kombination aus mit Honig/Agavensirup gesüßten Frischkäse-Topping und einem nicht so extrem süß schmeckenden Kuchenpart. Dem Mann meines Vertrauens, der zuvor bereits einige ungetoppte Cupcakes probiert hatte, rutschte allerdings ein „Ach wie schade …“ raus beim Biss in seinen ersten vollständigen Cupcake mit Topping. Während er die Variante ohne Topping extrem lecker fand, war die fertige Version so gar nicht mehr seins. Von daher mein Tipp, gerne auch einige ungetoppte Cupcakes servieren. Die Chancen, dass diese auf Liebhaber stoßen, sind ebenfalls sehr groß :).

Glutenfree Carrot-Coconut-Banana-Cupcakes | Glutenfreie Karotten-Kokosnuss-Bananen-Cupcakes | food-vegetarisch.de

Karotten-Kokosnuss-Bananen-Cupcakes
Print
Für den Teig
  1. 80 g Butter
  2. 4 EL Ahornsirup oder Agavensirup
  3. 1 TL Kardamomkapseln (frisch gemahlen)
  4. 1 TL Zimt (gemahlen)
  5. 1 TL Piment (gemahlen)
  6. 1/2 Vanilleschote (oder 1/2 TL Vanille-Aroma)
  7. 150 g Mandeln (gemahlen)
  8. 60 g Kichererbsenmehl (oder anderes glutenfreies Mehl)
  9. 50 g getrocknete Kokosraspeln
  10. 2 TL Backpulver
  11. 200 g Karotten (gerieben)
  12. 1 große reife Banane
  13. 4 Eiweiß
Für den Guss
  1. 200 g Doppelrahmfrischkäse
  2. 3 EL klarer Honig
  3. Saft von 1/2 Limette
  4. 15 Haselnusskerne (grob gehackt)
Instructions
  1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Eine Cupcake- oder Muffinform mit 12 Papierförmchen auslegen.
  2. Die Butter in einem kleinen Topf bei niedriger Hitze zerlassen. Den Ahornsirup und alle Gewürze hinzugeben und gut verrühren. Beiseite stellen und 10 Minuten ziehen lassen.
  3. Die Mandeln mit dem Kichererbsenmehl, den Kokosraspeln und dem Backpulver in eine Schüssel geben. Die geriebenen Karotten und die Banane mit einem Mixer sehr fein pürieren. In die Schüssel mit den trockenen Zutaten geben und alles gut vermengen.
  4. Die Eiweiße steif schlagen. Unter die Cupcake-Mischung heben, dann die Gewürzbutter hinzugeben und alles vorsichtig vermengen. In die Cupcakeförmchen füllen und 25-30 Minuten goldbraun backen.
  5. Inzwischen den Guss zubereiten. Den Doppelrahmfrischkäse mit dem Honig und dem Limettensaft in einer kleinen Schüssel verrühren. Die Muffins auf einem Kuchengitter abkühlen lassen, dann den Guss mit einem Löffel oder einem Spritzsack auftragen. Mit grob gehackten Haselnusskernen verzieren.
vegetarisch | glutenfrei | vollwert
Adapted from | Nach dem Buch "Die grüne Küche"
Adapted from | Nach dem Buch "Die grüne Küche"
Food Vegetarisch http://www.food-vegetarisch.de/

Glutenfree Carrot-Coconut-Banana-Cupcakes | Glutenfreie Karotten-Kokosnuss-Bananen-Cupcakes | food-vegetarisch.de

Glutenfreie Cupcakes mit Karotten und Kokosnuss

—————

* Dies sind Amazon Affiliate-Links. Wenn Ihr darüber bestellt, bekomme ich eine kleine Provision, ihr bezahlt aber keinen Cent mehr.

1 Kommentar Neues Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.