Glutenfrei Laktosefrei Rezepte Sommer Favourites Vollwert

Pak Choi mit karamellisierten Karotten

Neulich gab es in unserer Gemüsekiste Pak Choi. Für mich war es eine Premiere. Also habe ich erst mal einige Lieblingskochbücher und Zeitschriften nach Rezeptinspirationen durchgeschaut. Fündig geworden bin ich in Tim Mälzers Greenbox*. Ansonsten habe ich tatsächlich keinerlei Rezepte mit Pak Choi entdecken können. Aber egal, das Rezept in der Greenbox las sich bereits so lecker, das ich das als Ausgangsbasis nutzen wollte für meinen Zutatenfundus, der sich doch etwas unterschied von dem, was der Herr Mälzer für seine Auberginen und Pak Choi „asia style“ benötigte. Denn statt kleiner Pak Choi hatte ich es mit einem ausgewachsenen Pak Choi zu tun. Auch fanden sich weder Auberginen noch Shitakepilze in meinem Vorratsschrank.

Dafür konnte ich mit reichlich Möhren dienen, so dass ich mich letztlich dafür entschied, den Pak Choi mit karamellisierten Möhren zu kombinieren. Außerdem war das Rezept ein guter Anlass, endlich selber Sprossen zu ziehen. Dank der Anleitung vom Vollwert-Blog geht das ja wirklich sehr leicht. Empfehlen kann ich die Kombination von karamellisierten Möhren mit Pak Choi übrigens jedem, der auf der Suche nach einem leichten Snack ist. Jetzt Ostern hat es sich z. B. auch prima bewährt als Ausgleich zu den Kuchenmengen, die wir dann doch verspeist haben. Und was ich nun noch Dank der Greenbox über den Pak Choi, der mittlerweile auch in heimischen Gewächshäusern gedeiht, erfahren habe, ist, dass er ähnlich wie Spinat gut geschmort oder kurz gekocht werden kann und sich in asiatischen Wokgerichten auch kurz mitbraten lässt.

Pak Choi mit Möhren | food-vegetarisch.de

Pak Choi mit karamellisierten Karotten

Portionen 2

Zutaten

Für die karamellisierten Möhren
  • 300 g Möhren halbiert
  • 1 TL Koriander gemahlen
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • 1/2 EL Honig
  • 1 EL Reisessig
Für den Pak Choi
  • 30 g Sprossen fein gehackt
  • 4 1/2 EL Sojasoße
  • 4 1/2 EL Honig
  • 1 EL Reisessig
  • Salz | Pfeffer
  • 1 EL Sesam
  • 1 Pak Choi Stiele in 0,5 cm breite Streifen geschnitten und Blätter in 2 cm breite Streifen
  • 2 EL Olivenöl

Anleitungen

  • Den Backofen auf 225° (Umluft 200°) vorheizen. Die halbierten Möhren mit dem Koriander, dem Olivenöl und etwas Salz in eine Schüssel geben und vermischen, so dass alles gut mit Öl überzogen ist. Auf ein Backblech geben und in den Ofen (Mitte) schieben. 30-35 Minuten garen, bis das Gemüse gut gebräunt und knusprig ist, zwischendurch 1-2 Mal wenden. Den Honig und Reisessig verrühren und 5 Minuten vor Ende der Garzeit über das Gemüse träufeln.
  • Für das Dressing die fein gehackten Sprossen mit 3 EL Sojasoße, 3 EL Honig und 1 EL Reisessig verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Seamkörner in einer Pfanne rösten.
  • In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und den Pak Choi für einige Minuten braten. Mit Salz würzen, 1 1/2 EL Honig und 1 1/2 EL Sojasoße zugeben. Kurz einkochen lassen, dann vom Herd nehmen.
  • Den Pak Choi zusammen mit den karamellisierten Möhren anrichten, mit dem gerösteten Sesam bestreuen und dem Sprossen-Dressing beträufeln.

Notizen

vegetarisch | glutenfrei | laktosefrei | vollwert:
Carrots | Möhren | food-vegetarisch.de

Karamellisierte Möhren mit Pak Choi

Pak Choi mit Möhren | food-vegetarisch.de

—————

* Dies sind Amazon Affiliate-Links. Wenn Ihr darüber bestellt, bekomme ich eine kleine Provision, ihr bezahlt aber keinen Cent mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.