Rezepte Sommer Favourites Vollwert

Gegrillter Zucchini-Salat mit Feta und Pinienkerne

„Der Mai ist gekommen“ – ach wie ist das schön! Obwohl, wenn der Mai wĂĽsste, welche Erwartungen ich diesmal an ihn und vor allem an sein Wetter habe, ich glaube, dann dĂĽrfte ich es ihm auch nicht ĂĽbel nehmen, wenn er sich ganz schnell wieder verkriechen wĂĽrde, was ich allerdings nicht hoffen will.
Denn vor meinem inneren Auge sehe ich schon endlos lange (und viele) lauschige Grillabende vor mir: bei Freunden im Garten oder bei mir auf Balkonien. Gerüstet bin ich auf jeden Fall schon für den kulinarischen Part. Was die Grill-Örtlichkeiten angeht, da bin ich noch dabei, etwas aufzuholen, was in dem Fall heißt, Balkonien stückchenweise wieder grilltauglich aufzuhübschen. Ich staune ja doch jedes Jahr aufs Neue, wie moosig-grün Balkonplatten über den Winter werden können.

Was es sicherlich dann zu einem meiner ersten Grill-Events in diesem Jahr geben wird, ist der gegrillte Zucchinisalat mit Pinienkernen und Feta-Käse, den ich in dem Buch Mein Grillvergnügen: Leichte Rezepte, Marinaden und mehr* von Lisa Lemke entdeckt habe, das ich vorige Woche auch im Blog vorgestellt habe. Passend zum ersten Ausprobieren des Rezepts gab es hier im Norden dann auch gleich das erste schöne Frühlingswetter und zusätzlich die Gelegenheit, dass ich mich im Garten der Nachbarin austoben konnte. Klar, dass ich dies direkt für ein kleines Outdoor-Food-Shooting genutzt habe, um den Salat frühlingsfrisch in Szene zu setzen und ihn dann im Anschluss auch gleich draußen zu verspeisen, was seeeehr rasch ging. Denn der Zucchinisalat hat einfach köstlich geschmeckt, auch in der abgewandelten Variante, die ich jetzt ausprobiert habe mit Mozzarella statt Feta-Käse und Basilikum statt Oregano. Der gegrillte Zucchinisalat ist auch mein Beitrag zur April Spring is in the air – Fotografie und Styling Challenge von Simone von Junglefrog Cooking.

Gegrillter Zucchinisalat | food-vegetarisch.de

Gegrillter Zucchini-Salat mit Feta und Pinienkerne

Portionen 2

Zutaten

Zutaten
  • 15-30 g Pinienkerne
  • 250 g Zucchini in 5 mm dicke Scheiben geschnitten
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz | Pfeffer
  • 1 Handvoll Basilikumblätter gehackt
  • 60 g Feta-Käse

Anleitungen

Zubereitung
  • Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Ă–l bei mittlerer Hitze goldbraun rösten.
  • Die Zucchinischeiben auf beiden Seiten mit Ă–l bestreichen, salzen und pfeffern und auf jeder Seite 2 Minuten grillen.
  • Die Zucchinischeiben auf einen Teller anrichten, mit den Pinienkernen und dem Basilikum bestreuen und den Feta-Käse darauf verteilen. Mit Salz und Pfeffer wĂĽrzen und sofort servieren.

Notizen

vegetarisch | glutenfrei | vollwert:
Adapted from "Mein GrillvergnĂĽgen " von Lisa Lemke
20130414-Gegrillter Zucchinisalat | food-vegetarisch.de

Gegrillter Zucchinisalat | food-vegetarisch.de

* Dies ist ein Amazon Affiliate-Link. Wenn Ihr darĂĽber bestellt, bekomme ich eine kleine Provision, ihr bezahlt aber keinen Cent mehr.

12 Kommentare Neues Kommentar hinzufĂĽgen

    1. Liebe Ramona, ach das freut mich, dass dir meine Fotos gefallen!! Und der Zucchinisalat hat auch so geschmeckt, wie er aussieht, plus dass er recht einfach zuzubereiten ist. Also sehr empfehlenswert :)
      Liebe GrĂĽĂźe, Eva

  1. Nusrat Azim sagt:

    Beautiful clarity in your pictures :)
    You’re kind of like me…looks like we both love to have our dinner in the garden when the weather is not dominated by satan :)

    Good luck with the junglefrog contest.

    1. Thank you Nusrat for visiting my blog and I am happy, you like my pictures! And you are so right when it comes to having dinner outdoors. And now I will jump over to your blog, as your comment made me curious :)

  2. Corinna sagt:

    Hallo liebe Eva,

    unser Garten ist das gesamte Jahr grilltauglich :P. Mein Mann grillt nämlich auch wenn Schnee liegt :D. Das Rezept klingt vielversprechend :) und ist auch schon auf meiner Liste :).

    LG Corinna und einen schönen Restsonntag

  3. Muffin sagt:

    Hi! Ich war schon sehr lange nicht mehr auf deinem Blog und stelle fest, dass es wirklich allerhöchste Zeit war. Dieses Rezept hier hat es mir besonders angetan, die Kombination klingt toll. Das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. :)

  4. Ann-Katrin sagt:

    Ein wundervolles Gericht! Habe ich gerade eben nachgekocht! Werde demnächst darüber bloggen! Danke für die wundervolle Inspiration! Liebe Grüße, Ann-Katrin

  5. Lisa sagt:

    Liebe Eva,

    danke für das tolle Rezept, hört sich sehr lecker an.
    Habe auch deinen Blog etwas durchstöbert – sehr tolle Fotos und viele gute Rezepte, auch wenn ich keine Vegetarierin bin, werde ich einige davon ausprobieren.
    Jetzt habe ich auch endlich die Möglichkeit meinen neuen GemĂĽsekorb (von https://shop.ofenhaus-maric.at) zum Grillenzu verwenden – die nächste Grillparty mit meinen Mädels auf jeden Fall vegetarisch :).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.