Rezept drucken

Vegetarisches Kedgeree

Portionen: 2

Zutaten

  • 100 g Vollkorn Basmati Reis
  • 50 g Mungbohnen Mung Dal
  • 200 ml Kokosmilch
  • 3 EL Ghee oder Butter
  • 1/2 TL Kreuzkümmelsamen Cumin
  • 1 kleine Zwiebel gehackt
  • 2 Knoblauchzehen fein gehackt
  • 1/2 EL frischer Ingwer fein gehackt
  • 2 1/2 TL Currypulver
  • Salz | Pfeffer
  • 2 EL Schnittlauch gehackt
  • 2 Eier

Anleitungen

  • Den Reis und die Mungbohnen in einen Topf geben und zweimal durchwaschen. Die Milch und 250 ml Wasser dazugeben und die Mischung 10 Minuten einweichen lassen. Dann den Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und den Reis und die Mungbohnen aufkochen lassen. Sobald das Wasser kocht, den Herd auf die mittlere Hitzestufe stellen und den Reis ca. 30 Minuten bei halb zugedecktem Deckel köcheln lassen, bis das Wasser verdampft ist.
  • Inzwischen 2 EL Ghee (oder Butter) in einem anderen Topf bei mittlerer Hitze erwärmen, die Kreuzkümmelsamen hinzugeben und rösten, bis sie dunkel werden. Die gehackte Zwiebel hinzugeben und goldbraun braten. Den fein gehackten Knoblauch und den Ingwer hinzufügen und sanft braten, bis der Knoblauch Farbe anzunehmen beginnt. Mit dem Currypulver und reichlich Salz nach Geschmack würzen und 1 weitere Minute braten. Eventuell noch etwas Wasser hinzugeben.
  • Die gewürzte Zwiebel unter die fast gar gekochte Linsen-Reis-Mischung rühren und ein paar Minuten weiterköcheln lassen bis alles gar ist. Den Schnittlauch unterrühren. Das Kedgeree mit Pfeffer und Salz abschmecken und die Konsistenz abstimmen. Die Masse sollte cremig und dickflüssig sein - nach Bedarf entweder ein wenig Wasser hinzufügen oder die Flüssigkeit bei starker Hitze stärker einkochen.
  • Das restliche Ghee (oder die Butter) in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Eier darin aufschlagen. Je nach Geschmack die Eier von einer oder von beiden Seiten braten. Die Reismischung auf Tellern verteilen, die gebratenen Eier darauflegen und servieren.

Notizen

vegetarisch | glutenfrei | laktosefrei | vollwert: