Rezept drucken

Gefüllte Paprikaschoten [Biber Dolmasi]

Portionen: 2

Zutaten

  • 3-4 grüne Paprika
  • 250 ml Gemüsebrühe

Für die Füllung

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Schalotten geviertelt und in Ringe geschnitten
  • 2 EL Pinienkerne
  • 150 g Rundkornreis
  • 400 ml Wasser
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2-3 EL Dill fein gehackt
  • 1/2 TL Zimt
  • 2 EL Rosinen
  • Salz | Pfeffer

Anleitungen

  • Das Olivenöl in einem Topf bei mittlerer Temperatur erhitzen. Die Schalotten und Pinienkerne hinzufügen und braten, bis die Nüsse leicht gebräunt sind. Dann den Reis dazugeben und braten, bis er leicht glasig ist. Wasser, Tomatenmark, Dill, Zimt, Rosinen sowie Salz und Pfeffer nach Geschmack hinzufügen und umrühren. Zugedeckt zum Kochen bringen, die Hitze reduzieren und 15-20 Minuten köcheln lassen, bis der Reis die gesamte Flüssigkeit aufgenommen hat und weich ist. Evtl. zwischendurch noch etwas Wasser nachgießen.
  • In der Zwischenzeit von den Paprikaschoten etwa 1 cm unter dem Stielansatz die Deckel abschneiden. Dann die Kerne und Trennwände entfernen.
  • Die Paprikaschoten mit der Reismischung füllen, die Füllung aber nicht zu fest zusammendrücken. Die Schoten in einen Topf setzen, in dem alle Schoten aufrecht dicht nebeneinander hineingesetzt werden können, und ihre Deckel auflegen. Die Gemüsebrühe in den Topf gießen. Die Paprika zugedeckt bei mittlerer Temperatur 20-30 Minuten garen, bis sie weich sind, dabei darauf achten, dass sie nicht trocken werden. Dann die Garflüssigkeit weggießen und die Paprika abkühlen lassen. Üblicherweise wird dies Gericht kalt serviert, es schmeckt aber auch warm sehr gut.

Notizen

vegetarisch | glutenfrei | laktosefrei | vegan | vollwert:
Adapted from "Vegetarische Rezepte der Welt" von Celia Brooks Brown