Buchvorstellungen

Buchrezension | Das Lexikon der alten Gem├╝sesorten

Gem├╝se habe ich schon immer geliebt. Waren es fr├╝her die g├Ąngigen Arten wie Paprika, Tomaten und Zucchini, so entdecke ich inzwischen auch immer mehr alte Gem├╝sesorten f├╝r mich. Das liegt sicherlich auch an der regionalen Gem├╝sekiste, die wir seit einigen Monaten beziehen. Auf diesem Weg habe ich jetzt schon manche alte Gem├╝sesorte neu kennengelernt. Und es macht mir zudem einfach Spa├č, nicht nur passende Rezepte f├╝r meine Gem├╝sepremieren zu finden, sondern auch, mehr ├╝ber die einzelnen Sorten und Arten zu erfahren.

Alte Gem├╝sesorten im ├ťberblick - Lexikon der alten Gem├╝sesorten | Buchrezension auf food-vegetarisch.de

Entsprechend gefreut habe ich mich daher, als ich mitbekommen habe, dass Ende April im AT Verlag Das Lexikon der alten Gem├╝sesorten: 800 Sorten – Geschichte, Merkmale, Anbau und Verwendung in der K├╝che* erschienen ist. Zu verdanken ist dies knapp 700 Seiten starke Nachschlagewerk der Arbeit von ARCHE NOAH, ProSpeciaRara Schweiz und ProSpeciaRara Deutschland, gemeinn├╝tzigen Organisationen, deren Ziel es ist, die pflanzliche Vielfalt an alten mitteleurop├Ąischen Gem├╝sesorten zu erhalten.

Alte Gem├╝sesorten im ├ťberblick - Lexikon der alten Gem├╝sesorten | Buchrezension auf food-vegetarisch.de

Dies geschieht vor allem, indem in eigenen sogenannten Vielfaltsg├Ąrten, die auch f├╝r Besucher ge├Âffnet sind, diese alten Sorten aktiv angebaut werden. Denn nur, indem man immer wieder neue Pflanzensamen gewinnt, kann man Pflanzenarten f├╝r die Zukunft erhalten.

Aber auch s├Ąmtliche Fotos f├╝r Das Lexikon der alten Gem├╝sesorten sind, ├╝ber mehrere Jahre hinweg, in diesen G├Ąrten entstanden. Mehr als 800 Gem├╝sesorten und 60 Gem├╝searten sind so f├╝r das Buch portr├Ątiert worden, wobei man zu jeder Gem├╝seart noch zus├Ątzlich umfangreiche Hintergrundinfos erh├Ąlt, angefangen von der Historie bis hin zu Tipps zum Anbau und zur Verwendung in der K├╝che. Und auch auf die Merkmale, den Anbau und ggf. die Verwendung der einzelnen Gem├╝sesorten wird detailliert eingegangen.

Alte Gem├╝sesorten im ├ťberblick - Lexikon der alten Gem├╝sesorten | Buchrezension auf food-vegetarisch.de

Als begeisterte Balkong├Ąrtnerin mit Gartenwunsch gef├Ąllt mir au├čerdem, dass zu jeder Gem├╝sesorte auch die Bezugsquelle f├╝r die Samen genannt wird und dass sich viele der vorgestellten alten Gem├╝sesorten auch prima f├╝r den Anbau in T├Âpfen eignen.

Alte Gem├╝sesorten im ├ťberblick - Lexikon der alten Gem├╝sesorten | Buchrezension auf food-vegetarisch.de

Den Gro├čteil des Buchs macht nat├╝rlich die Vorstellung der verschiedenen Gem├╝sesorten aus. Aber auch den Schau- und Vielfaltsg├Ąrten der verschiedenen Erhaltungsorganisationen in Deutschland, ├ľsterreich, Lichtenstein und der Schweiz sind eigene Kapitel gewidmet, in denen die G├Ąrten kurz vorgestellt und Informationen f├╝r Besucher gegeben werden. Und zwischen den einzelnen Gem├╝seportr├Ąts finden sich zudem immer wieder Portr├Ąts von Menschen, die sich alle auf verschiedene Art f├╝r die Erhaltung alter Kulturpflanzensorten einsetzen.

Alte Gem├╝sesorten im ├ťberblick - Lexikon der alten Gem├╝sesorten | Buchrezension auf food-vegetarisch.de

Gerade, dass so dem Leser ein sehr umfassendes Bild zum Thema alte Gem├╝sesorten, und was man selber f├╝r deren Erhalt machen kann, gegeben wird, gef├Ąllt mir sehr an diesem Buch, und ich finde, man merkt diesem Lexikon auch an, mit wie viel Liebe zum Detail und Leidenschaft es entstanden ist.

Hier ist ARCHE NOAH und ProSpeciaRara in der Tat ein gr├╝ndlich recherchiertes Nachschlagewerk gelungen, das neue Ma├čst├Ąbe setzt und au├čerdem noch dazu animiert, selber die eine oder andere fast vergessene Gem├╝sesorte im Garten oder auf dem Balkon anzubauen. Und dabei w├╝nsche ich schon jetzt viel Freude!

Habt ein sch├Ânes Wochenende! Liebe Gr├╝├če, Eva.

—————

Vielen Dank an den AT Verlag, der mir dieses Buch zur Verf├╝gung gestellt hat. Meine Meinung bleibt davon allerdings, wie immer, unber├╝hrt.

* Dies ist ein Amazon Affiliate-Link. Wenn Ihr dar├╝ber bestellt, bekomme ich eine kleine Provision, ihr bezahlt aber keinen Cent mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.