Gefüllte Spinatbällchen mit Tomatensoße
Rezept drucken

Gefüllte Spinatbällchen mit Tomatensoße

Zutaten

Zutaten

    Spinatbällchen

    • 175 g Einkorn-Schrot
    • 50 g Maisgrieß Polenta
    • 150 ml kochendes Wasser
    • ¼ Bund glatte Petersilie
    • 50 g Feta
    • 75 g frischer Spinat
    • ½ kleine Zwiebel 30 g
    • 1 Knoblauchzehe
    • 1 EL Olivenöl
    • Salz
    • schwarzer Pfeffer
    • frisch gemahlen
    • Öl zum Braten
    • 1 Ei
    • 50 g Einkorn-Vollkornmehl
    • 1 TL getrockneter Oregano

    Tomatensoße

    • 1 kleine Zwiebel 50 g
    • 1 EL Olivenöl
    • 1 EL Tomatenmark
    • 100 ml Gemüsebrühe
    • 100 g Sahne
    • Salz
    • schwarzer Pfeffer
    • frisch gemahlen

    Anleitungen

    Zubereitung

    • Für die Bällchen Schrot und Maisgrieß in einer Schüssel mischen. Mit dem kochenden Wasser übergießen und 30 Minuten quellen lassen, dabei ab und zu umrühren. Ggf. noch so viel Wasser zufügen, bis die Masse feucht und knetfähig ist. Abkühlen lassen.
    • Die Petersilie kalt abbrausen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken.
    • Für die Füllung Feta in Schüssel mit Gabel fein zerbröseln. Den Spinat verlesen, dicke Stiele entfernen, waschen und gut abtropfen lassen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Olivenöl in mittlerem Topf erwärmen. Zwiebeln darin 2–3 Minuten andünsten. Knoblauch und Spinat zugeben und unter Rühren zusammenfallen lassen. Spinat in Sieb abgießen, gut ausdrücken, fein hacken und mit Feta mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    • Für die Tomatensoße Zwiebel schälen und sehr fein würfeln. Öl in kleinem Topf erhitzen. Zwiebel darin 2–3 Minuten andünsten. Tomatenmark, Gemüsebrühe und Sahne zugeben. Aufkochen und ca. 10–15 Minuten sprudelnd einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Auf ausgeschalteter Herdplatte im geschlossenen Topf ziehen lassen.
    • Unter die abgekühlte Schrot-Grieß-Mischung Ei, Mehl, 1 TL Salz, Oregano und die gehackte Petersilie kneten. Je 1 gehäuften EL Teig in die angefeuchtete Hand geben, zu einer kleinen Schale formen, 1 TL Füllung hineingeben, dann möglichst fest zusammendrücken und ca. 12 Bällchen formen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Bällchen darin vorsichtig von allen Seiten goldgelb anbraten. Die Spinatbällchen zusammen mit der Tomatensoße servieren.

    Notizen

    Ergibt 10–12 Bällchen:
    Getreide-Alternativen:
    ★ Statt Einkorn können Sie auch Weizen oder Dinkel verwenden.
    Küchen-Tipps:
    ★ Alternativ können Sie die Bällchen auch im Ofen backen. Dazu die Bällchen auf ein Backblech geben, mit Olivenöl einpinseln und bei 200 °C (180 °C Umluft) 20 Minuten backen.
    ★ Wenn Ihnen der Geschmack von Feta zu salzig ist, können Sie ihn abmildern, indem Sie ihn vor der Verwendung 5–10 Minuten in kaltes Wasser legen.
    Saisonale Varianten:
    ★ Sehr lecker schmecken die Spinatbällchen auch mit einer Füllung aus Mangold oder Grünkohl.