Rezept drucken

Karotten-Haferbällchen

Portionen: 4

Zutaten

  • Zutaten 4 Portionen
  • 250 g grobe Haferflocken
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 6 mittelgroße Karotten gerieben
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln in kleine Ringe geschnitten
  • 1 Schalotte fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe fein gehackt
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Ei
  • 2 EL Quark
  • Salz | Pfeffer

Anleitungen

  • Den Backofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen. Die Haferflocken in eine große Schüssel geben und mit der heißen Gemüsebrühe übergießen und verrühren. Ca. 30 Minuten quellen lassen. Das Olivenöl in einer kleinen Pfanne erhitzen und den Knoblauch, die Schalotte und die Frühlingszwiebeln darin bei mittlerer Temperatur einige Minuten dünsten.
  • Die Karotten und das gedünstete Gemüse zu dem Haferbrei geben, verrühren und alles 5 Minuten quellen lassen. Dann das Ei und den Quark unterrühren. Die Masse mit Salz und Pfeffer würzen. Dann mit feuchten Händen aus der Masse kleine Haferbällchen formen und diese auf ein eingefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen.
  • Anschließend die Haferbällchen ca. 25 Minuten im Ofen backen, bis die Oberfläche gebräunt ist. Die Haferbällchen warm oder kalt servieren. Dazu passt z.B. ein Kräuterquark.

Notizen

vegetarisch | glutenfrei: