Allzeit Favourites Glutenfrei Laktosefrei Rezepte Vegan Vollwert

Kokosreis mit gebratenem Gemüse

Reis-Reise | 6. Stopp Thailand:

Wie schnell doch aus einem Defizit eine Vorliebe werden kann, merke ich, seit dem ich im Rahmen meiner virtuellen Reis-Reise gezielter Rezepte mit Reis ausprobiere. War Reis davor für mich ein Nebendarsteller, der sich prima zur Abrundung eines leckeren vegetarischen Rezepts eignet, so bescheinige ich dem Reis aus heutiger Sicht ganz klar auch Hauptdarsteller-Qualitäten. Vor allem geschmacklich habe ich Reis in der Vergangenheit deutlich unterschätzt. Allerdings habe ich im Supermarkt auch immer zum Standard 08/15 Basmatireis gegriffen. Nachdem ich aber inzwischen Reis verschiedener Hersteller ausprobiert habe, weiß ich, dass es hier doch deutliche geschmackliche Unterschiede gibt und dass nicht jeder Reis gleich schmeckt, nur weil auf dem Etikett Basmati steht. Eigentlich ist das nicht viel anders wie beim Olivenöl. Und so wie beim Öl gibt es auch noch unzählige weitere Reissorten neben Basmati auf dem Markt. Sehr populär ist z. B. auch der Jasminreis. Ein Rezept mit Jasminreis war es auch, dass im wahrsten Sinne des Wortes sehr zu meinem Reis-Sinneswandel beigetragen hat.

Das besondere bei diesem aus Thailand stammenden Rezept ist, dass der Jasminreis mit Kokosmilch verfeinert wird. Heraus kommt ein Kokosreis, der bei uns beim ersten Probieren erst mal für viele Aaaaaaaahs und Ohhhhhhs gesorgt hat, und bei dem das Gemüse dann auch gerne die Rolle des Nebendarstellers übernimmt. In meinem Fall habe ich mich dabei für gebratenes Gemüse als Begleiter entschieden. Das lässt sich übrigens prima in alle möglichen Geschmacksrichtungen würzen. Bei mir kam z. B. die Gewürzmischung grill to thrill RED zum Einsatz, die mir vor einiger Zeit von der Gewürz & Feinkost Manufaktur Spirit of Spice zum Testen zur Verfügung gestellt worden war. Genauso gut geht natürlich auch jede andere Gewürzmischung oder -paste wie z. B. Sambal Olek. Auch dieses Reis-Rezept stammt wieder aus Vegetarische Rezepte der Welt* von Celia Brooks Brown, einem meiner Lieblingskochbücher. Und wer wissen will, wo ich bereits auf meiner Reis-Reise Station gemacht habe, wird hier fündig.

Kokos-Reis mit gebratenem Gemüse | food-vegetarisch.de

Kokos-Reis mit gebratenem Gemüse
Serves 2
Print
Zutaten für den Kokos-Reis
  1. 190g Jasminreis
  2. 200ml Kokosmilch
  3. 125ml Wasser
  4. Salz
  5. 1 EL Zucker
Zutaten für das Gemüse
  1. 2 EL Sonnenblumenöl
  2. 1 Schalotte (gehackt)
  3. 2 mittelgroße Möhren (in dünne Scheiben geschnitten)
  4. 100 g Champignons (geviertelt)
  5. 1 TL Sambal Olek (oder anderes Gewürz oder Chilisauce nach Wahl)
  6. 1 EL Tomatenmark
  7. 2 EL Sojasoße
  8. 2 EL Wasser
Zubereitung des Kokos-Reis
  1. Den gewaschenen Reis für mindestens zwei Stunden in einem Topf mit reichlich Wasser quellen lassen.
  2. Den abgetropften Reis zusammen mit den übrigen Zutaten in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze unter Rühren zum Kochen bringen. 15 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Dann den Topf von der Kochstelle nehmen und vor dem Servieren weitere 5 Minuten ruhen lassen.
Zubereitung des Gemüse
  1. Das Öl in einen Wok oder eine Pfanne geben und die Schalotten darin bei mittlerer Hitze 1-2 Minuten braten. Die restlichen Zutaten hinzufügen und alles 1 Minute durchrühren. Dann mit aufgelegten Deckel die Gemüsemischung weitere 5 Minuten köcheln lassen, bis die Möhren weich sind. Das Gericht sofort zusammen mit dem Reis servieren.
vegetarisch | glutenfrei | laktosefrei | vegan | vollwert
Adapted from "Vegetarische Rezepte der Welt" von Celia Brooks Brown
Adapted from "Vegetarische Rezepte der Welt" von Celia Brooks Brown
Food Vegetarisch http://www.food-vegetarisch.de/

Kokos-Reis mit gebratenem Gemüse | food-vegetarisch.de

Zutaten für Kokos-Reis mit gebratenem Gemüse | food-vegetarisch.de

* Dies ist ein Amazon Affiliate-Link. Wenn Ihr darüber bestellt, bekomme ich eine kleine Provision, Ihr bezahlt aber keinen Cent mehr.

4 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. I love coconut and I love fried rice! I can’t wait to try this recipe! This is also loads of help because I love basmati rice but I always fail to buy a good type. Jasmine rice definitely sounds a great choice! Have a great week :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.