Laktosefrei Rezepte Sommer Favourites Vollwert

Paprika-Schmorgericht (Letscho)

Zwar bin ich aktuell doch in einen leichten Retro-Dessert-Rausch geraten, aber immer nur süß ist vielleicht auch etwas sehr süß. Daher gibt es heute wieder Neues von meinen Gemüselieblingen. Nachdem die Zucchini erst kürzlich mit dieser sehr einfachen und leckeren vegetarischen Nudelsoße und auch in Form eines Zucchini-Frischkäse-Dip bereits ihre ersten Soloauftritte hier hatte, gilt diesmal diese Ehre der Paprika. Auch mit der Paprika in der Hauptrolle gibt es sehr köstliche vegetarische Rezepte. Wie wäre es z.B. mal mit Letscho? Hinter diesem Namen verbirgt sich ein ungarisches Gemüsegericht, bei dem Paprikaschoten in Tomatensauce geschmort werden. Auf ungarisch heißt das Ganze dann Lecsó. Ich hab das ursprüngliche Rezept aus einem meiner Lieblingskochbücher „Vegetarisch Kochen – Die besten Rezepte aus aller Welt“ von Celia Brooks Brown. Allerdings habe ich die Zutatenliste etwas abgewandelt, und so das Rezept dem Motto meines Blog-Projekts mit möglichst wenigen verschiedenen Zutaten lecker vegetarisch zu kochen, angepasst. Was mir persönlich bei Letscho besonders gefällt, ist, dass man es nicht nur heiß sondern auch warm oder kalt genießen kann, also je nach Lust und Laune. Gute Kombipartner zu diesem Gemüsegericht sind übrigens Spätzle oder das klassische Spiegelei.

Übrigens habe ich das Pul Biber dazu geschummelt. Eigentlich gehört 1 EL Paprikapulver ins Letscho. Allerdings bin ich recht experimentierfreudig und ich lieb die Schärfe vom Pul Biber, auch wenn ich beim Dosieren doch eher vorsichtig starte: denn mehr geht immer. Und wenn man es weniger vegetarisch möchte, kann man Letscho auch sehr gut als Beilage zu Gegrilltem reichen. Also vielleicht direkt ausprobieren, wenn sich das nächste Mal die Sonne wieder zeigt.

Letscho || FOOD VEGETARISCH

Paprika-Schmorgericht (Letscho)

Portionen 4

Zutaten

Zutaten
  • 2 EL Olivenöl
  • 1-2 Frühlingszwiebeln gehackt
  • 3 Paprikaschoten gern in rot, grün und gelb, in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen gehackt
  • 1 Prise Pul Biber
  • 400 g geschälte Tomaten aus dem Glas in mundgerechte Stücke geschnitten
  • Salz Pfeffer

Anleitungen

  • Das Olivenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen und die Frühlingszwiebel(n) darin dünsten, bis sie weich und glasig ist.
  • Die Paprikaschoten dazugeben und etwa 2 Minuten mitdünsten. Den gehackten Knoblauch hinzufügen und 1 weitere Minute mit garen. Danach das Pul Biber dazugeben und unterrühren. Dann die Tomatenstücke hinzuzugeben und alles salzen und pfeffern und für ca. 10 Minuten bei geschlossenem Deckel unter gelegentlichem Umrühren köcheln lassen. Abschließend das Paprika-Ragout weitere 10 Minuten ohne Deckel fertig garen.

Notizen

vegetarisch | laktosefrei | vollwert:
Adapted from „Vegetarisch Kochen – Die besten Rezepte aus aller Welt“ von Celia Brooks Brown
Paprika || FOOD VEGETARISCH

Letscho || FOOD VEGETARISCH

1 Kommentar Neues Kommentar hinzufügen

  1. Corinna sagt:

    Wieder mal sehr lecker, ich hatte Letztens erst Letscho für meine Soljanka genutzt:). Und die Spätzle dazu jamjam :) …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.