50er Jahre Rezepte Gesehen / Erlebt / Ausprobiert

Retro-Kochen | Die 50er Jahre Rezept-Sammlung meiner Mutter

Eigentlich –
jaaa, eigentlich wollte ich hier nur von meiner vegetarischen Reise mit Paprika, Zucchini und Co berichten. Aber so wie es ausschaut, ist nun ein weiteres Projekt hinzu gekommen. Ich habe nämlich begonnen, Rezepte aus der Sammlung meiner Mutter aus den 50ern auszuprobieren. Und das begeistert mich grad so, dass ich sehr gerne auch davon in den nächsten Wochen berichten will. Während ich heutzutage aus Zeitschriften Rezepte, die ich irgendwann vielleicht mal ausprobieren will, einfach ausschneide und mir in eine hübsche Kladde klebe, sah es bei meiner lieben Ma noch so aus, dass sie solche Rezepte händisch abschrieb, da die Zeitschriften für sie einfach zu teuer waren. Und daher gibt es nun ein kleines schwarzes getupftes Büchlein, vollgeschrieben mit der absolut schönen leserlichen Handschrift meiner Mutter, die ich leider so gar nicht geerbt habe. Und nicht nur das – zwischendrin finden sich auch noch einige sehr hübsche Skizzen von Partyhäppchen und anderem Schnickschnack.

Retro-Kochen | Die 50er Jahre Rezept-Sammlung meiner Mutter || FOOD VEGETARISCH

Als Kind hab ich übrigens immer mit Begeisterung in diesem Buch geblättert, wobei ich mich nicht erinnern kann, dass bei uns aus dem Buch gekocht wurde. Nur an ein Rezept kann ich mich entsinnen, das eine extrem faszinierende Wirkung auf mich hatte: Sahnebonbons :) Zu essen gab es die meist bei meiner Omi, und ich vermute einfach mal, dass ich früher geglaubt habe, dass in dem Buch sicherlich noch viele andere Süßigkeiten versteckt sind, die ich nur finden müsste, und daher das Durchblättern immer ganz spannend fand, ohne dabei aber all die anderen leckeren Rezepte zu bemerken, die mir jetzt mit über 20 Jahren Abstand aufgefallen sind. Denn solange lag diese Rezeptsammlung mehr oder weniger vergessen bei meiner Mutter im Schrank. Und warum auch immer – vor zwei Wochen musste ich plötzlich an dieses Büchlein denken. Als ich nun neulich bei meiner Ma zum Kaffee trinken war, hab ich sie dann auch nach dem Buch gefragt. Den Rest der Zeit hab ich dann nur noch staunend und begeistert durch das Buch geblättert. Ich finde es einfach klasse und hab sogar schon die ersten Rezepte ausprobiert. So viel schon mal vorweg, viele leckere Desserts und Partysnacks gibt es zu entdecken.

Retro-Kochen | Die 50er Jahre Rezept-Sammlung meiner Mutter || FOOD VEGETARISCH

Demnächst dann mehr an dieser Stelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.