Buchvorstellungen

Buchrezension | Mein Grillvergnügen von Lisa Lemke

Logo des Online Portals Blogg dein Buch

Ging es vorigen Monat bei meinen Buchvorstellungen mit dem Buch Wintergrillen noch entsprechend winterlich zu, so kann ich heute den Sommer einläuten, und zwar dank des Buchs Mein Grillvergnügen: Leichte Rezepte, Marinaden und mehr von Lisa Lemke, das im März im Callwey Verlag erschienen ist, und für das ich mich bei Blogg dein Buch beworben hatte. Wie der Titel schon ankündigt, geht es auch in diesem Buch um das Grillen, allerdings diesmal aus Frauensicht, frei nach dem Motto „Frauen grillen ANDERS!“ zeigt Lisa Lemke „wie ein Grillfest mit Freunden zum Ereignis wird – mit leichten Rezepten aus der Sommerküche, abwechslungsreich und besonders“.

Lisa Lemke ist eine Köchin, Foodstylistin und freie Schriftstellerin aus Schweden, wo auch die Originalausgabe dieses Buchs 2011 erschienen ist. Und dass sie eine wunderbare Foodstylistin ist, deren Arbeiten mir sehr gefallen, wurde mir sofort klar beim Anschauen der Foodbilder, die in Zusammenarbeit mit der Fotografin Åsa Dahlgren entstanden sind. Aber auch die Rezepte und der gesamte Aufbau des Buchs sind besonders und unterscheiden sich doch sehr von vielen klassischen Grillbüchern.

Kochbuch Rezension Grillen | Mein Grillvergnügen von Lisa Lemke

Kochbuch Rezension Grillen | Mein Grillvergnügen von Lisa Lemke

Es geht los mit einer kurzen Einführung zum Grillen, in der Lisa Lemke beschreibt, was bei ihr so alles auf den Grill kommt (in dem Fall letztlich alles, solange es von guter Qualität ist: von Fleisch über Fisch bis hin zu Gemüse) und was aus ihrer Sicht noch beim Grillen zu beachten ist. Schon hier zeigt sich ihre Experimentierfreude. Denn sie regt z. B. dazu an, dem Gegrillten auch mal einen spannenden Geschmack zu geben, indem man „auf die Grillkohle verschiedene eingeweichte Räucherspäne, Kräuter und Zweige von Obstbäumen“ legt.

Diese Experimentierfreude zieht sich dann auch wie ein roter Faden durch die nachfolgenden mehr als 60 Rezepte, die sich über 6 Kapitel verteilen und fast alles Abdecken, was man rund ums Grillen so braucht. Es geht los mit Rezepten, die meistens ihren Auftritt Beim Warten auf die Glut haben, wie z. B. ein Blaubeer-Mojito oder Rosmarin-Grissini mit Rauchsalz. Wie man dann dem ausgewählten Grillgut Geschmack verleihen kann, erklärt das folgenden Kapitel Glasur, Marinade und Rub, wobei sich die hier vorgestellten Rezepte sowohl für die verschiedenen Fleisch- und Fischsorten als auch für Gemüse eignen, so dass sich hier schon zeigt, dass sich dies Grillbuch sowohl für grillende Fleischesser als auch Vegetarier eignet, denn es werden keine kompletten Grillrezepte gezeigt, sondern es ist vielmehr ein Rezepte-Baukasten, aus dem man sich nach Lust und Laune bedienen kann, egal, was nun auf den Grill kommt.

Kochbuch Rezension Grillen | Mein Grillvergnügen von Lisa Lemke

Kochbuch Rezension Grillen | Mein Grillvergnügen von Lisa Lemke

Was dann noch als Beilagen und Drumherum prima zu dem Grillgut passt, erfährt man in den beiden Kapiteln Nahrhaftes – von Kartoffeln bis Pizza und Salate – von Artischocken bis Zucchini. Und was natürlich auch zu jedem Grillevent dazugehört, sind Soßen, Salsa und Butter. Diesen Leckereien ist dann auch ein eigenes Kapitel gewidmet, in dem man reichlich Anregungen bekommt: von der Bohnencreme mit Trüffeln bis hin zum Curry-Pfirsich-Chutney oder einer Safran-Paprika-Butter ist hier fast alles vertreten.

Kochbuch Rezension Grillen | Mein Grillvergnügen von Lisa Lemke

Kochbuch Rezension Grillen | Mein Grillvergnügen von Lisa Lemke

Aber auch den Süßmäulern wird in Mein Grillvergnügen zum Abschluss Süßes – von Bananensplit bis Sorbet geboten. Und wer nun bei all den vielen Anregungen den Überblick verloren hat, für den gibt es die Menütipps mit Ideen, wie man die verschiedenen Rezepte kombinieren kann, egal ob es sich nun um ein Menü für viele, einen Mädelsabend, ein Schnelles Abendessen oder den Männerabend handelt.

Kochbuch Rezension Grillen | Mein Grillvergnügen von Lisa Lemke

Ausprobiert habe ich selber mit der Avocado-Feta-Creme und dem Gegrillten Zucchinisalat bislang zwei Rezepte, die beide nicht nur sehr gut erklärt waren, sondern mir auch sehr gut geschmeckt haben. Dem Zucchinisalat werde ich auch noch einen eigenen Post widmen, und es werden sicherlich nicht die einzigen Rezepte bleiben, die ich noch realisieren werde.

Hätte ich dies Buch übrigens zufällig in einer Buchhandlung gefunden und nicht bei Blogg dein Buch, dann wäre Mein Grillvergnügen sehr wahrscheinlich direkt in meiner Einkaufstasche gelandet. Nicht nur die Mischung von einfachen aber doch ungewöhnlichen Rezepten gefällt mir, sondern auch die gesamte Gestaltung des Buchs von den Fotografien bis hin zu solchen Details, wie das verwendete matte Papier. Also, wenn sich die Gelegenheit ergibt, schaut euch Mein Grillvergnügen am besten selber mal im Original an.

Kochbuch Rezension Grillen | Mein Grillvergnügen von Lisa Lemke

Und dabei und auch bei allen anderen Schmökereien wünsche ich euch jetzt schon viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.