Buchvorstellungen

Buchrezension | Dr. Oetker: Wintergrillen

 

Logo des Online Portals Blogg dein Buch

Diesmal habe ich mich auf ein kleines Experiment eingelassen, als ich mich bei Blogg dein Buch für das Buch Wintergrillen vom Dr. Oetker Verlag beworben habe. Denn ein Blick auf dem Titel lässt schon erkennen, dies ist sicherlich kein vegetarisches Kochbuch. Aber so wie sich die Buchvorstellung las, wurde bei den rund 60 Rezeptideen für das Grillen im Winter auch ausreichend an die Vegetarier unter uns gedacht. Und neugierig, wie ich bin, wollte ich dem gerne auf den Grund gehen und mir selbst einen Eindruck über die Vegetariertauglichkeit dieses Buchs machen. Umso mehr habe ich mich dann gefreut, dass der Verlag sich bei der Vergabe seiner Rezensionsexemplare auch für mich entschieden hat.

Kochbuch Rezension | Wintergrillen

Kochbuch Rezension | Wintergrillen

Insgesamt besteht Wintergrillen aus fünf Kapiteln mit Rezepten und einer sehr informativen Doppelseite mit TIPPS RUND UMS WINTERGRILLEN, damit dem winterlichen Grillvergnügen auch nichts im Wege steht. Einige abschließende ALLGEMEINE HINWEISE sorgen außerdem dafür, dass auch das Zubereiten der vorgestellten Rezepte problemlos klappt. Und während es in den ersten drei Kapiteln um alles geht, was auf den Grill kommt, egal ob PUR GEROLLT & MARINIERT, AUFGESPIESST oder VERHÜLLT & UMHÜLLT, widmet sich das vierte Kapitel den RAFFINIERTEN BEGLEITERN und im fünften Kapitel wird es dann HEISS & SÜSS. Es ist also an alles gedacht, was man bei einem Grillevent auf den Tisch bringen sollte, bis hin zum süßen Abschluss.

Kochbuch Rezension | Wintergrillen

Und als Vegetarier kann man sich vor allem in den beiden letzten Kapiteln austoben. Denn von den 23 Rezepten findet sich nur bei Dreien Fleisch in der Zutatenliste. Etwas anders sieht es allerdings bei den reinen Grillrezepten aus. Im ersten Kapitel, in dem es im Untertitel heißt: Saftig bodenständig und vegetarisch leicht, vom Steak bis zum Wintergemüse, sind noch 3 von 12 Grillrezepten vegetarisch, während bei den folgenden beiden Kapiteln der vegetarische Rezeptanteil bei ungefähr 10% liegt.

Kochbuch Rezension | Wintergrillen

Vor diesem Hintergrund ist es sicherlich nicht verwunderlich, dass mein persönliches Lieblingskapitel das vorletzte über die Raffinierten Begleiter ist. Dort finden sich u. a. Rezepte für Marinaden mit so klangvollen Namen wie Malzbier-Kräuter-Marinade, Vitaminmarinade oder Pfefferkuchenmarinade. Ausprobiert aus diesem Kapitel habe ich selber bereits das Dinkel-Roggen-Brot mit Kürbiskernen und Ratatouille im Glas. Dank der sehr gut erklärten Rezepte ließ sich beides prima zubereiten und hat auf Anhieb geklappt. Das Ratatouille Rezept diente übrigens auch als Basis für meinen Post Ratatouille sine Aubergine in Jar | im Glas vom Anfang dieser Woche. Dort findet ihr außerdem ein Bild meines Dinkel-Roggen-Brots.

Kochbuch Rezension | Wintergrillen

Kochbuch Rezension | Wintergrillen

Wintergrillen ist zwar kein Kochbuch, das bei mir für Aaaahs und Ohhhs gesorgt hat (zumal ich hier inzwischen auch sehr verwöhnt bin mit einigen Kochbüchern, die fast schon wie Coffee-Table-Books wirken), aber dennoch ist es wirklich sehr gut und ansprechend gemacht und das in einer Qualität, die bei Kochbüchern leider noch immer nicht selbstverständlich ist. Und bei all dem kostet es gerade mal 12,00 EUR und hat 128 Seiten.

Da mir die ersten drei Kapitel doch zu fleischhaltig sind, würde ich mir dies Buch zwar nicht selber kaufen, aber mir sind spontan gleich mehrere Kandidaten eingefallen, denen es seeeehr gefallen würde. Grad durch meine andere „Berufung“ kenne ich einige Wintergriller, die teils auch Besucher von Elefantentreffen sind, wo Wintergrillen quasi an der Tagesordnung ist. Und wer den Begriff Elefantentreffen nicht kennt, einfach mal bei der Google Bildersuche eingeben :).

Und wie ist es bei euch? Grillt ihr schon im Winter oder überlasst ihr das lieber anderen?

6 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Corinna sagt:

    Hallo liebe Eva,

    sehr schöne Buchrezension und die fleischlosen Rezepte sind auch toll.
    Ich glaube, ich habe schon jemanden der sich sehr für dieses Buch interessieren wird :). Zu deiner Frage, mein Mann steht auch im Winter bei Minusgraden draussen und grillt, da kennt der nix :D.

    LG Corinna

    1. Hallo liebe Corinna,
      das finde ich ja klasse, dass du so einen „Wintergriller“ daheim hast :). Dann bin ich ja mal gespannt, ob bei euch demnächst auch nach diesem Buch gegrillt wird :D
      Halt mich auf dem Laufenden, LG Eva

  2. Sybille sagt:

    Die Fotos lassen ein sehr schönes Buch vermuten.
    Ich grille im Winter sehr gerne…die Stimmung ist meistens einzigartig, vor allem wenn man im Wald ein offenes Feuer hat.
    Übrigens….hier gefällts mir :)

    1. Willkommen bei Food Vegetarisch! Schön, dass du her gefunden hast :)
      … und übrigens, ich lass beim Apfel essen auch immer nur den Stil übrig… du siehst, ich hab schon ein bissl bei dir gelinst :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.